Elisabeth Cramm vom Kreissportbund geehrt

Die Ehrung wurde im Rahmen des Kreissporttages 2017 im Brunnentheater in Bad Helmstedt vom Vorsitzenden des Kreissportbundes Helmstedt, Jürgen Nitsche, vorgenommen.

Elisabeth erhielt die Ehrennadel in Gold mit Ehrenurkunde für ihren langjährigen beispielhaften Einsatz im Sport auf Vereins- und Verbandsebene.


Jürgen Nitsche ehrt Elisabeth beim Kreissporttag

Während des Kreissporttages wurde Elisabeth vom Kreissportbund Helmstedt mit der Ehrennadel in Gold geehrt. Jürgen Nitsche, der Vorsitzende des Kreissportbunde Helmstedt, ehrte Elisabeth und hob in seiner Laudatio ihren langjährigen beispielhaften Einsatz im Sport hervor. Ihr Wirken für den Sport umfasst nicht nur die Vereinsarbeit, sondern erstreckt sich auch auf den Fachverband Judo und wurde auch beim Kreissportbund bei den Kreissporttagen und den Hauptausschuss-sitzungen sichtbar. In ihrem Heimatverein Tatami Süpplingen e.V. hatte sie seit der Gründung 1995 ständig eine Aufgabe im Vorstand wahrgenommen und war auch durchgehend als Übungsleiter tätig. Ihre Fachkompetenz dokumentiert sie durch den 2. Dan im Judo, der Fachübungsleiter- und Wettkampf- Trainerlizenz im Fachverband Judo und der Trainer C-Lizenz Breitensport im DOSB. In seiner Laudatio erwähnte Jürgen Nitsche den Umstand, dass im Vorstand von Tatami Süpplingen fünfmal der Name Cramm auftaucht. Dies sei ein Beispiel dafür, dass es Vereine gibt, die von einer Familie gegründet werden, die dann auch über eine lange Zeit dessen Geschicke leiten.