Judo- Gürtelprüfung bei Tatami Süpplingen

Fünf Tatami- Judoka und vier Judoka vom Helmstedter SV legten ihre Gürtelprüfung mit guten Ergebnissen in der Nord-Elm-Halle zu Süpplingen ab.

Ein längeres und vereinsübergreifendes Vor-bereitungstraining machte die jugendlichen Judoka für die Prüfung so fit, dass alle ihre Prüfung ohne Mühen bestanden.


Prüfungsgruppe mit Prüfer.

Bei einer Vereins-Gürtelprüfung, die in der Nord-Elm-Halle in Süpplingen ausgerichtet wurde, bestanden mehrere Judoka die Prüfung zum nächsthöheren Gürtel. Fünf Judoka von Tatami Süpplingen und vier vom Helmstedter SV legten ihre Prüfung vom gelben bis zum orange-grünen Gürtel mit guten Ergebnissen ab. Nach gut einjähriger Vorbereitungszeit, die in den letzten drei Monaten in einer Trainingsgemeinschaft intensiviert wurde, hielten die Judoka als Lohn ihres Trainingsfleißes stolz ihre Urkunden in den Händen. Die Prüfung zum gelben Gürtel bestanden Radoslaw Lewandowski (HSV) und Finn Strutz (Tatami), zum gelb-orangenen Gürtel Jannes Weiland (HSV) und Katharina Schäfer (Tatami), zum orangenen Gürtel Tjark Rose und Alexey Belikov (beide Tatami) und Raphael Rudnik (HSV) und zum orange-grünen Gürtel Steffen Bienias (Tatami) und Florian Rudnik (HSV). Die Trainerinnen Elisabeth Cramm, Jutta Lixfeld und Finja Fluder, sowie der Prüfer Heinrich Cramm sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.