Sommerfest zum Halbjahresabschluss

Zum Abschluss des ersten Halbjahren 2018 feierten unsere jungen Budo-Sportler an und in der Nord-Elm-Halle

Mit Fachsimpeleien über die Meisterschaften, Turniere und das Training in der ersten Jahreshälfte, vielen Spielen und bei Stockbrot, Brause und Süßigkeiten wurde das erste Halbjahr verabschiedet und der Blick auf die kommenden Monate gerichtet.


Hier gehört die Bildunterschrift rein.

 Die Kinder und Jugendlichen des Budo-Sportvereins Tatami Süpplingen trafen sich am Ende der ersten Jahreshälfte zum mittlerweile traditionell gewordenen Sommerfest des Vereins. Mit dabei waren die Judoka des Helmstedter SV, mit denen die Süpplinger Judo-Jugendlichen inzwischen eine Trainingsgemeinschaft gegründet haben. Bei schönstem Sommerwetter konnten sich die teilnehmenden Judo- und Ju-Jutsuka am Feuerkorb Stockbrot backen oder Marshmallow braten, Hot Dog essen und sich an verschiedenen Getränken laben. Dabei wurde nicht nur über die bereits abgeschlossene Meisterschaftssaison der Ju-Jutsuka sowie über die Wettkampferfolge der Judoka gefachsimpelt, sondern auch nach Herzenslust gespielt. Sackhüpfen, Topfschlagen, Sitzfußball, Zombieball und etliche weitere Spiele trugen erheblich zur Kurzweil bei. Welche der angebotenen Aktivitäten genutzt wurden, bestimmten die Teilnehmer. Am Ende des Vereins-Sommerfestes bedauerten die jungen Kampfsportler zutiefst, das die Zeit so schnell verronnen ist.