Steffen Bienias besteht Blaugurt- Prüfung Judo

Optimal vorbereitet legte Steffen Bienias eine gute Blaugurt- Prüfung bei einer Regions-Gürtelprüfung in Wolfenbüttel ab.

Mit Trainerin Finja Fluder, die zugleich seine Partnerin in der Prüfung war, konnte Steffen seine Prüfung mit guten bis sehr guten Ergebnissen ablegen. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf die Prüfung zum braunen Gürtel.


Steffen und Finja

An einer Gürtelprüfung der Judo-Region Braunschweig, die in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums Wolfenbüttel für insgesamt 33 Prüflinge durchgeführt wurde, nahmen neben Steffen Bienias, der mit Trainerin und Partnerin Finja Fluder angereist war, noch vier Jugendliche Judoka des Kreisfachverbandes Judo Helmstedt teil. Julia Pleiß, Daniela Hintz und Nicklaß Keunecke von der TSG Königslutter und Florin Dunker vom MTV Schöningen stellten sich auch dieser Herausforderung. Die jungen Judoka bereiteten sich gemeinsam auf diese Prüfung vor, indem sie jeweils zusammen in ihren Heimatvereinen bei ihren Heimtrainern trainierten, an den Vorbereitungslehrgängen der Judo-Region Braunschweig und zusätzlich an zwei Vorbereitungslehrgängen des KFV Judo Helmstedt teilnahmen, die speziell dafür veranstaltet und von Timo Stocklossa geleitet wurden. Auch wurden etliche gemeinsame Sondertrainings in den Vereinen durchgeführt, damit die Prüfungsfelder Kata (genaue Demonstration von Würfen) Stand- und Bodentechniken (Würfe, Haltegriffe, Hebel-und Würgetechniken) inklusive der Vorkenntnisse und den Bewegungsaufgaben im Stand und im Boden und das Randori (Übungskampf) zur Prüfung hin möglichst perfekt beherrscht wurden. Dieses ist allen Judoka unseres Kreisfachverbandes gelungen. Die Prüfer bewerteten die Prüfungsteilnehmer aus den Vereinen des Landkreis Helmstedt überwiegend mit der Note Gut. Ein Erfolg für Steffen und Finja und Lohn für den Trainingsfleiß, den sie an den Tag gelegt haben. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.