Finja Fluder trägt den schwarzen Gürtel

Unsere Judo-Trainerin Finja besteht die Dan-Prüfung am Olympia-Stützpunkt Hannover mit sehr gutem Ergebnis und hat jetzt den Meistergrad im Judo erreicht.

Die lizenzierte Trainerin legte den letzten Teil der Dan-Prüfung vor dem Landes-Prüfungsreferenten und dem Breistesport-Referenten des Niedersächsischen Judo-Verbandes ab. Beide lobten nach der Prüfung ihr Können.


Finja demonstriert mit Steffen eine Wurftechnik

Im Rahmen der einwöchigen Sommerschule des Niedersächsischen Judo Verbandes legte die Süpplinger Judo-Trainerin Fina Fluder die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich ab. Damit ist sie jetzt nicht nur lizenzierte Trainerin, sondern hat auch mit dem schwarzen Gürtel den Meistergrad im Judo erreicht. Nachdem der Landes-Ausbildungsleiter des NJV im Vorfeld der Prüfung das Können der Judoka von Tatami Süpplingen begutachtet hatte, wurde die Prüfung von Landes-Prüfungsreferenten Dennis Burkhardt und dem Landes-Breitensportreferenten Jens Wendtland im Olympiastützpunkt Hannover abgenommen. Beide bescheinigten ihr nach der Prüfung eine sehr gute Leistung. Mit angereist war der Süpplinger Trainer Heinrich Cramm und Finjas Prüfungspartner Steffen Bienias. Diesen Erfolg feierten die drei Süpplinger Judoka gleich anschließend mit einem Gläschen Brause und etwas Sportlernahrung. Schließlich ist dies der erfolgreiche Abschluss einer langen und intensiven Vorbereitung und das mit einem ausgezeichneten Ergebnis.