Tjark Rose erfolgreich bei der Blaugurtprüfung und bei Wettkämpfen

In Fürstenau nahm unser Nachwuchs-Budoka an einer Judo-Gürtelprüfung des Niedersächsichen Judo-Verbandes teil und bestand diese mit einem guten Ergebnis

Von Finja Fluder schon kontinuierlich auf die Prüfung zum blauen Gürtel vorbereitet, holte sich Tjark beim Trainings-Zeltlager des NJV den letzten Schliff. Die Prüfung war dann nur noch eine Formsache


Tjark übt in Süpplingen einen Würger mit Steffen Bienias

Der Niedersächsische Judo-Verband richtete auch in diesem Jahr in den Sommerferien ein Jugend-Zeltlager aus. Von uns war Tjark Rose, der schon in den vergangenen Jahren gern an solchen Trainingslagern teilnahm, auch diesmal wieder dabei. In Süpplingen von Trainerin Finja Fluder und Co-Trainer Steffen Bienias schon auf die Prüfung zum blauen Gürtel vorbereitet, holte sich Tjark während des Trainingslagers den letzten Schliff. Die dortigen Trainer schlugen ihn zur Teilnahme an der Gürtelprüfung vor und er bestand diese im Alter von 11 Jahren mit einem guten Ergebnis. Das Trainerteam von Tatami Süpplingen ist stolz auf ihren Nachwuchs- Judoka. Kontinuierlich und sehr fleißig hat Tjark für diese Prüfung geübt. Dass er die erlernten Techniken auch im Wettkampf anwenden kann, beweist seine erfolgreiche Teilnahme an Meisterschaften und Turnieren. So belegte der Süpplinger Nachwuchskämpfer in diesem Jahr bei der Niedersachsenmeisterschaft in Isenbüttel den 2. Platz in der Altersklasse U 15 und beim Himmelfahrtsturnier in Elze holte er sich ebenfalls die Silbermedaille in der gleichen Altersklasse. Bei beiden Wettkämpfen konnte er mit den erlernten Techniken punkten und siegen. Beide Male wurde er erst im Finale gestoppt. Für einen Judoka diesen Alters eine beachtliche Leistung.